Home  |  Sponsoren  |  Presse  |  Kontakt  |  Impressum
Dienstag, 12. Dezember 2017
365-Entdeckungen Startseite
Ozeaneum

Entdeckung Nr.128

Trepp auf, Trepp ab

Fast alle Besucher, die das OZEANEUM besuchen, kommen an der zentralen Steintreppe im Museumsfoyer vorbei. Bereits in der Bauphase spielte sie im wahrsten Sinne des Wortes eine tragende Rolle, denn zahlreiche Baumaterialien, Werkzeuge und auch Exponate wurden über die Treppe an Ort und Stelle gebracht. Der Besucherservice reinigte während einem der Arbeitseinsätze vor der Eröffnung des Museums auch diese Treppe und bereitete so das Podium für eine seiner Aufgaben im Museumsalltag: Hier lesen die Mitarbeiter des Besucherservices am Fuß der Treppe die Eintrittskarten der Besucher ein, damit diese anschließend die 20 Stufen hoch in die erste Ebene des Museums laufen und von dort über die 34 Meter lange Rolltreppe in die erste Ausstellung gelangen können.

 

Schon im November 2008 begrüßten die Museumsmitarbeiter den 500.000 Besucher im OZEANEUM und die Treppe war dabei die Kulisse für das Gruppenfoto mit Besucherservice und Ehrengästen. Bis zum heutigen Tag sind schon mehr als 5 Millionen Füße über die Treppe gestiegen – Bauleute, Mitarbeiter und zahlreiche Besucher. Auch manch prominenter Gast schritt bereits die Treppe hinauf in den Rundgang des OZEANEUMs. Zur Eröffnung 2008 und im Mai 2011 kam Kanzlerin Angela Merkel und begann hier ihren Museumsrundgang. Im Januar 2010 begrüßte Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering von der Treppe aus die Gäste zu seinem Jahresempfang und das dänische Kronprinzenpaar startete seinen Besuch im selben Jahr ebenfalls an der Treppe des Foyers. Während der Dreharbeiten für den SAT 1 – Film „Die Grenze“ wurde hier unter anderem mit Schauspieler Benno Fürmann gedreht.


Diese Entdeckung finden Sie im OZEANEUMZur Webseite >>

Bilder zum Vergrößern anklicken!