Home  |  Sponsoren  |  Presse  |  Kontakt  |  Impressum
Dienstag, 12. Dezember 2017
365-Entdeckungen Startseite
Meeresmuseum

Entdeckung Nr.14

Der amerikanische Hummer – Museumsstück statt Festmahl

Wer sie als Delikatesse auf der Speisekarte kennt, erlebt sie selten in diesem Ausmaß. Die beiden amerikanischen Riesenhummer (Homarus americanus) in einer Vitrine im 2. Obergeschoss des MEERESMUSEUMs sind die größten der Sammlung. Auch ihre Vettern in den Meeresaquarien des OZEANEUMs erreichen nicht annähernd deren beeindruckende Größe.

 

Den Fischern auf der „Bernhard Kellermann“ muss buchstäblich das Wasser im Mund zusammengelaufen sein, als sie im April 1972 die beiden Hummer als Beifang aus ihren Netzen fischten. Das DDR-Fischereischiff war seinerzeit im nordamerikanischen Atlantik-Schelf unterwegs. Die Fischer hatten immer offene Augen für interessante oder spektakuläre Tierfunde und so verzichtete die Besatzung auf ein exzellentes Festmahl und brachte diesen speziellen Fang nach Stralsund ins MEERESMUSEUM.

 

Die nordamerikanischen Hummer sind meist größer und schwerer als ihre europäischen Verwandten. Aber nur selten erreichen einige Exemplare solche Maße wie die beiden Stralsunder Exponate mit einer Körperlänge von rund 70 Zentimetern und einer Scherengröße von 30 Zentimetern. Der schwerste jemals gefangene Hummer hatte ein Gewicht von ca. 20 Kilogramm. Kein Wunder also, dass diese Riesen in früheren Zeiten die Fantasie und Ängste der Menschen beflügelten. Obwohl sie mit ihren kräftigen Scheren durchaus böse Verletzungen zufügen können, sind die eher scheuen Tiere keine Menschen fressenden Monster. Sie leben vielmehr von Schalentieren und Aas auf dem Meeresgrund und ziehen sich zum Schutz gerne in Höhlen zurück.  

 

Was in Europa meist nur in der Edelgastronomie teuer auf den Tisch kommt, zählt an der Atlantikküste der USA zum preiswerten und massenhaften Fast Food. Dank einer vorbildlichen „Felderwirtschaft“ und strengen Kontrollen der Schutzzeiten, gibt es bis dato kein Überfischungsproblem, wie bei vielen anderen Speisetieren der Weltmeere. Eiertragende Weibchen müssen ins Meer zurückgegeben werden. Das Hummerfleisch gilt als äußerst schmackhaft und sehr gesund.


Diese Entdeckung finden Sie im MEERESMUSEUMZur Webseite >>

Bilder zum Vergrößern anklicken!