Home  |  Sponsoren  |  Presse  |  Kontakt  |  Impressum
Freitag, 20. Oktober 2017
365-Entdeckungen Startseite
Ozeaneum

Entdeckung Nr.207

Wiesen unter Wasser

In unseren Meeren befinden sich ausgedehnte Wiesenlandschaften, die aus ganz unterschiedlichen Pflanzenarten bestehen. Diese Seegraswiesen wachsen in einer Wassertiefe bis zu 40 Metern und sind besonders von Seegräsern geprägt.  

 

Im Schutz der Seegrasblätter wachsen Fisch- und andere Larven heran, im warmen Wasser und versteckt vor Feinden. Damit dienen die Seegraswiesen als Wohn- und Schlafzimmer sowie Kinderstube für verschiedenste Meeresbewohner. Zudem sind Seegraswiesen ein wichtiger Sauerstofflieferant.

 

Auf der Dachterrasse des OZEANEUMs befindet sich ein übergroßes Modell einer Seegraswiese, welches zum hineinklettern einlädt. Wer beim durchflitzen kurz verweilt und genauer hinsieht, entdeckt auch den einen oder anderen Meeresbewohner. Seesterne, kleine Krebse und Muscheln verstecken sich zum Beispiel auf den riesigen Blättern.

 

Das Modell zeigt eine Seegraswiese in der Ostsee im Verhältnis 1:10. Kinder können hier spielerisch die Funktion von Seegraswiesen erkunden. Verstecken, tarnen und lauern – all das gilt es auszuprobieren. Kinder finden es einfach super, die Zusammenhänge der Natur durch anfassen und hindurchlaufen zu erleben.

 

Einen sehr guten Eindruck der Unterwasserwiesen können sich die großen und kleinen Besucher auch im Ostsee-Aquarium des OZEANEUMs verschaffen, die eine naturgetreu nachgestellte Seegraswiese zeigt.


Diese Entdeckung finden Sie im OZEANEUMZur Webseite >>

Bilder zum Vergrößern anklicken!