Home  |  Sponsoren  |  Presse  |  Kontakt  |  Impressum
Montag, 11. Dezember 2017
365-Entdeckungen Startseite
Ozeaneum

Entdeckung Nr.29

Riesenherz eines Meeresgiganten

Geradezu winzig wirkt das menschliche Herz im Vergleich zu seinem riesigen Gegenstück. Das kolossale Finnwal-Herz in der Halle der Riesen gibt den Besuchern nachhaltige Eindrücke von den inneren Dimensionen der Meeresgiganten über ihnen. Mancher Sportler mag dabei ins Schwärmen geraten und beim Anblick der Riesenpumpe über eigene Rekordmöglichkeiten nachdenken. Doch das mächtige Organ des Meeressäugers liefert selbst genug Rekorde. So ist das ungewöhnliche Schaustück das größte präparierte Tierherz in Europas Museen. Der gewaltige Muskel bringt 61 Kilogramm auf die Waage und imponiert durch einen Umfang von 2 Metern. Erscheinen die Ausmaße auch verblüffend, so ist die Größe des Herzens dem Körper des Finnwals jedoch völlig angemessen. Um einen rund 20 Tonnen schweren und 16,50 Meter langen Körper mit Blut versorgen zu können, bedarf es einer enormen Kraft. Ein kleineres Herz hätte da überhaupt keine Chance.  

 

Interessant ist auch seine Arbeitsweise. Nach der Regel, je größer das Säugetier, desto geringer die Herzfrequenz, schlägt das Walherz vier bis acht Mal pro Minute. Das kleine menschliche Herz dagegen bringt es auf 80 Schläge und mehr.     


Diese Entdeckung finden Sie im OZEANEUMZur Webseite >>

Bilder zum Vergrößern anklicken!