Home  |  Sponsoren  |  Presse  |  Kontakt  |  Impressum
Donnerstag, 19. Oktober 2017
365-Entdeckungen Startseite
Meeresmuseum

Entdeckung Nr.63

Deutsches Meeresmuseum lebt Familienfreundlichkeit

Er ist himmelblau, hat eine rote Schwanzflosse, ein breites Grinsen und eine goldene Krone auf dem Kopf. Nein, hier ist nicht von Neptun die Rede, sondern von Gustav – jener sympathischen Symbolfigur der Themenkampagne „Familienland Mecklenburg-Vorpommern“, die einst vom Landestourismusverband ins Leben gerufen wurde.

 

Jeweils im Frühjahr werden interessierte Tourismusgemeinden, Gastronomiebetriebe und Erlebnispartner ermuntert, sich an der landesweiten Ausschreibung zu beteiligen. Im Verlauf des weiteren Prozederes folgen die anonyme Stippvisite einer Testfamilie sowie der offizielle Besuch einer Fachjury, die vor Ort die im Fragebogen gemachten Angaben überprüfen. Dazu gehören u. a. Themen wie Orientierungshilfen und Service, Sicherheitsaspekte, die Ausstattung im Sanitärbereich und Informationsmaterialien. Im Idealfall ist der Lohn für alle Bemühungen die Übergabe des Zertifikats "Geprüfte Qualität". Erst dann darf im Internet, auf Fahnen oder Flyern mit Gustav als familienfreundlichem Aushängeschild geworben werden. 

 

Mittlerweile sind drei Museumshäuser des Deutschen Meeresmuseums zertifiziert: seit 2008 das MEERESMUSEUM, 2009 folgte das OZEANEUM und 2010 das NAUTINEUM. Alle drei Jahre muss jede Einrichtung erneut unter Beweis stellen, ob sie der Auszeichnung würdig ist. Daher ist das Zertifikat Anerkennung, aber auch Ansporn und Selbstverpflichtung zugleich, den Status der Familienfreundlichkeit zu behalten und auch tatsächlich "zu leben".

Der Einsendeschluss für das Qualitätsmanagement Familienurlaub 2011 ist übrigens der 15. März. Weitere Informationen unter www.tmv.de/qmf

 


Diese Entdeckung finden Sie im MEERESMUSEUMZur Webseite >>

Bilder zum Vergrößern anklicken!